Annette von Droste-Hülshoff


Annette von Droste-Hülshoff (* le 12 janvier 1797 près de Münster; mort le 24 mai 1848 à Meersburg) était une femme de lettres. Elle est considérée comme une des poétesses les plus importantes du "Biedermeier". Elle a passé sa vie dans une forteresse westphalienne près de Münster et à Meersburg, au lac de Constance. Elle a écrit des poèmes, des ballades et des nouvelles d’un style très sensible et réaliste. Son portrait ornait le billet de 20 DM jusqu’à l’année 2001.

Annette von Droste-Hülshoff was born at the end of the 18th century near Muenster. She was a German author in the 19th century and one of the most important German poets of the “Biedermeier”.
Most of her life she stayed in the castle Hülshoff close to Münster. Until the end of 2001, she was represented on the 20 Mark bill.


Annette von Droste-Hülshoff (geboren am 12. Januar 1797 bei Münster, gestorben am 24. Mai 1848 in Meersburg) war eine deutsche Schriftstellerin und gilt als eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen des Biedermeier. Sie verbrachte ihr Leben auf der westfälischen Burg Hülshoff in der Nähe von Münster und in Meersburg am Bodensee. Sie hat Gedichte, Balladen und Novellen in einem sehr sensiblen und realistischen Stil geschrieben. Sie zierte bis zum Jahre 2001 das Bild des Zwanzigmarkscheines.






Copyright 2009, tous droits réservés - Informations Légales